Spielidee des Monats


Jeden Monat eine neue Spielidee, hier auf der Homepage und in unserem Wartezimmer


spielidee februar - Helau


spielidee januar - warme dusche


spielidee dezember - anhänger aus salzteig


Spielidee November - Familienmassage

WAS KÖNNEN WIR DURCH DAS MASSAGESPIEL LERNEN?

Körperwahrnehmung - taktile Wahrnehmung - Kraftdosierung - Entspannung

sich füreinander Zeit nehmen - Achtsamkeit


Spielidee oktober- lichter

Herbstlichter

Was brauche ich?

  • Bunte Herbstblätter
  • Leere Gläser
  • Kleister/ Bastelleim
  • Pinsel
  • Kordel
  • Teelichter

Wie geht’s?

  • Viele bunte Blätter sammeln
  • Kleister/ Bastelleim auf Gläser und Blätter auftragen
  • Blätter ankleben
  • Kordel dekorativ am oberen Rand des Glases anbringen
  • Und…Teelicht rein

Tadaaaa –das Herbstlicht kann leuchten!

Leuchtende Halloween-Kürbislichter

Was brauche ich?

  • Leere Gläser
  • Kleister/ Bastelleim
  • Pinsel
  • Seidenpapier orange
  • Schwarzer Marker
  • Teelichter

Wie geht’s?

  • Seidenpapier kleinschneiden
  • Glas Stück für Stück mit Kleister einstreichen
  • Seidenpapier auflegen und gut antrocknen lassen
  • evtl. noch eine zweite Schicht auftragen
  • Mit schwarzen Marker Kürbisgesicht malen
  • Und…Teelicht rein

Gruuuusel-Wuuuusel- schon leuchtet euer Kürbislicht!

Halloween- Mumien-Licht

Was brauche ich?

  • Leere Gläser
  • Eine Mullbinde
  • Augen zum Aufkleben (oder du malst Augen auf Papier und schneidest sie aus)                                                        

Wie geht´s?

  • Je nach Größe der Mullbinde, diese längs durchschneiden oder doppelt legen
  • Mullbinde möglichst nicht gerade, jedoch fest um die Gläser wickeln
  • Ende einfach unter die oberste  Lage stecken
  • Zum Schluss die Augen aufkleben oder aufmalen
  • Und…Teelicht rein                     

Wuhuuuuu- los geht das Mumien-Gegrusel!

 

 


Was können wir beim Kreativ sein lernen?

Handlungsplanung - Graphomotorik - Feinmotorik - Hand-Hand Koordination

Auge-Hand Koordination - Kraftdosierung - Greiffunktion 


Spielidee September - Natur Bingo

Was können wir bei diesem Spiel lernen?

  • Förderung der visuellen Wahrnehmung (Formkonstanz/ Figur-Grund-Wahrnehmung)   
  • Körperwahrnehmung (wenn das Spiel barfuß gespielt wird)
  • Taktisches Vorgehen/ Handlungsplanung
  • Sich mit der Umwelt auseinandersetzen
  • Ausdauer und Frustrationstoleranz

Wie geht das Spiel?

Spielvariante 1: Wer als erstes vier der gesuchten Gegenstände horizontal, vertikal oder diagonal in einer Reihe gefunden hat, gewinnt.

Spielvariante 2: Wer am Ende die meisten der gesuchten Gegenstände gefunden hat, gewinnt.

Am besten barfuß in der Natur spielen!


"Hör"Spielidee August - Mira Podcast

Bei "MIRA & das fliegende Haus" dreht sich alles um die wirklich wichtigen Themen: Nämlich den Umgang mit Gefühlen, Achtsamkeit, Selbstliebe, Nachhaltigkeit, Empathie, Diversity, Inklusion und vieles mehr.

Ganz nach dem Motto: DU BIST GUT SO WIE DU BIST!

https://mira-welt.de


spielidee Juli - Zeugnis für dich


Spielidee Juni - Wunschbild

Was können wir bei diesem Spiel lernen?

  • Lernen konkrete Wünsche zu formulieren, anzunehmen und umzusetzen (Handlungsplanung)
  • flexibles Denken (Abweichen der eigenen Vorstellung)   
  • räumlich-visuelle Wahrnehmung (Anordnung auf dem Blatt)                 
  • Graphomotorik, Auge-Hand-Koordination                                              
  • Impulskontrolle (Abwarten, nur die Wünsche malen)                                                
  • Spaß und Kreativität

Was braucht man zum Spielen?

  • mind. 2 Mitspieler
  • Papier und Buntstifte 

Wie geht das Spiel?

Jeder Mitspieler erhält ein Blatt Papier (mind. DIN A4). Die Buntstifte stehen für alle Spieler zugänglich. Ein Mitspieler beginnt und darf seinen Wunsch äußern, z.B.:“ Ich wünsche mir, dass ….“.   Dann malen alle Spieler diesen Wunsch auf ihr Papier und der nächste Spieler ist an der Reihe und darf seinen Wunsch formulieren.

So geht das Spiel beliebig viele Runden und es entsteht ein ganz individuelles Wunschbild.

 

Welche Varianten gibt es?

  • Die Wünsche können offen gehalten werden, z.B.:“ Ich wünsche mir ein Haus auf dem Bild unten links“.
  • Die Wünsche können ganz konkret formuliert werden, z.B.: „Ich wünsche mir ein Haus auf dem Bild unten links mit einem schiefen Dach, runden Dachziegeln und einem rauchenden Schornstein. Das Haus soll 2 runde Fenster haben und eine rechteckige Haustür“.
  • Zwischen den Blättern kann eine Abtrennung aufgestellt werden. Somit sieht man erst am Ende des Spiels, wer was und wie gemalt hat
  • Es können auch Wasserfarben, Fingerfarben oder eine Paint-App benutzt werden
  • Das Spiel kann auch im Freien gespielt werden, z.B. mit Naturmaterialien, im Sand, oder mit Kreide im Hof

Spielidee Mai - klassisches Kartenspiel/Uno

1.Karten sortieren (mathematisches Verständnis/Feinmotorik)

 

Diese Idee eignet sich als kurzes Spiel zwischendurch.

Je nach Alter die Spielkarten nach Farbe (alle roten, alle schwarzen) nach "Blatt" (Karo, Herz, Schippe, Kreuz) oder Ziffer/ Bild sortieren. Gerne kann man z.B. auch auf Zeit sortieren, gegeneinander oder wer schneller fertig ist...

 

2. Karten-Kim-Spiel (Merkfähigkeit)

 

Legt verschiedene Spielkarten auf den Tisch. Alle Spieler versuchen sich diese zu merken. Ein Spieler übernimmt die Spielleitung, alle anderen schließen die Augen. Der Spielleiter nimmt eine oder mehrere Karte(n) weg, oder verändert die Anordnung. Nun können alle wieder die Augen öffnen. Was hat sich verändert?

 

3. Kartenmemory oder Kartenklatschen (Konzentration/Aufmerksamkeit/Gedächtnis)

 

Sortiert beliebig viele Kartenpaare aus dem Spieldeck. Dies sind die Memorykarten. Entweder spielt ihr das klassische Memory oder Klatsch-Memory.

Klatsch-Memory ist eine Abwandlung des Memory-Spiels. Die Karten liegen umgedreht auf dem Tisch. Die Spieler decken reihum eine Karte auf. Wenn eine Karte umgedreht wird, bei der das Gegenstück schon auf dem Tisch liegt, bekommt der Spieler das Pärchen, der als erster auf die Karte, die bereits offen liegt, klatscht.

 

4. Schatzsuche  (Merkfähigkeit/Orientierung im Raum/soziale Fähigkeiten)

 

Variante 1. Miteinander suchen

Sucht 10 Kartenpaare aus und sortiert sie auf 2 Stapel. Die Karten eines Stapels werden gemeinsam von allen Spielern als „Schätze“ an verschiedene Plätze verteilt und offen oder verdeckt hingelegt.

Nun wird Karte vom anderen Stapel aufgedeckt. Gemeinsam wird die Partnerkarte gesucht. Ist sie gefunden, wird die nächste Karte aufgedeckt. Bis alle "Schätze" gefunden sind. 

Man kann auch auf Zeit spielen. Wird man schneller je öfter man spielt?

 

Variante 2. Gegeneinander suchen

 

Alles bleibt wie bei Variante 1. Jedoch darf jeder Mitspieler seine eigene Karte vom Stapel ziehen und diese finden. Dann alleine wieder zum Stapel rennen und sich eine neue Karte ziehen. Bis der Stapel leer ist. Wer am Ende am meisten Karten hat, hat gewonnen.