Aktuelles


covid-19

 

Wir sind auch weiterhin für Sie da!

 

Folgende Hygienemaßnahmen sind zu beachten:

  • Jeder muss beim betreten der Praxis die Hände entsprechend der geltenden Handhygiene mit Wasser und Seife gründlich waschen
  • Wir verzichten auf direkten Handkontakt und begrüßen und Verabschieden Sie mit einem Lächeln statt Handschlag
  • Auch bei uns besteht Maskenpflicht (medizinische Maske oder FFP2). Die Therapeuten tragen selbstverständlich eine Maske
  • Es finden Gruppentherapien nur unter Einhaltung des Mindestabstandes statt
  • Desinfektionsmittel ist in der Praxis ausreichend vorhanden
  • Wir holen Sie an der Tür ab, die Praxistüren sind durchgehend geöffnet
  • Bitte halten Sie sich nur so kurz wie nötig in unserem Wartezimmer auf 
  • Kein Klient und natürlich auch kein Therapeut, darf mit deutlichen Krankheitssymptomen zur Therapie erscheinen
  • alle Kontaktflächen wie z.B. Türklinken, Lichtschalter, Therapiematerial etc. in der Praxis werden nach jeder Behandlung desinfiziert
  • Es gibt einen Lüftungsplan für die Praxisräume, welcher strikt eingehalten wird
  • Hausbesuche werden weiterhin durchgeführt, auch Therapien in Einrichtungen finden statt
  • unser Team wird mehrmals wöchentlich mit Schnelltests getestet

Die Gesundheit aller – Ihre, die Ihrer Angehörigen aber auch die unserer Therapeuten- steht an oberster Stelle!

 

Bei Bedenken, reden Sie mit uns.

 

Bleiben Sie gesund!

 


Praxis Spende 2020

 

 

17 CO2 Ampel für alle Klassensäle der Grundschule Herxheim

 

Die CO2 Ampeln zeigen genau an, wann und wie lange gelüftet werden muss. Sie messen den Kohlendioxidgehalt in der Luft und dementsprechend zeigt die Anzeige Grün, Gelb/Orange oder Rot. Denn wenn viel CO2 in der Luft ist, sind auch viele Aerosole in der Luft. Sobald die Ampel auf Gelb/ Orange umschaltet, ist es ein unmissverständliches Zeichen, dass es nun Zeit wird zu lüften.

 

Wenn genügend Sauerstoff im Raum ist, schaltet sich die Ampel wieder zurück auf Grün und die Fenster können wieder geschlossen werden. So werden Lehrer und Schüler unterstützt richtige Lüftungsperioden zu finden. Unnötiges Frieren der Schüler durch unnötige Lüftungen können somit zukünftig vermieden werden.



die neue Heilmittelrichtlinie kommt

Das wichtigste:

  • ab dem 01.01.21 wird es ein Rezeptformular für alle Heilmittelverordnungen geben. Ärzte kreuzen darauf (oben rechts) an, welche Therapie der Klient erhalten soll. Wenn Sie ab 2021 ein neues Ergotherapie Rezept erhalten, achten Sie bitte direkt darauf ob oben auch Ergotherapie angekreuzt ist.
  • der Behandlungsbeginn beträgt nun bis zu 28 Tage nach Ausstellungsdatum (bisher 14 Tage). Außer Ihr Arzt kennzeichnet auf der Verordnung einen "dringlichen Behandlungsbedarf". Dann bleibt es bei der 14 Tage Frist.
  • alle Rezepte starten 2021 bei "Null". Auch wenn Sie vor 2021 schon Ergotherapie erhalten haben, wird das Erste, ab 2021 ausgestellte Rezepte wie das "Erste, je ausgestellte Rezept" behandelt.

 

Falls Sie oder Ihr verordneter Arzt Fragen oder Unsicherheiten bezüglich der neuen Richtlinien haben, sprechen Sie uns gerne an. Wir helfen Ihnen gerne weiter!


alle  jahre wieder....


es weihnachtet in unserer praxis

In diesem Jahr dürfen unsere kleinen Klienten Ihre Weihnachtsgeschenke von uns selbst gestalten. Dabei sind schon viele außergewöhnliche Christbaumkugeln entstanden, die bald ihre Weihnachtsbäume zu Hause schmücken werden.


Zeit, die wir uns nehmen ist zeit die uns etwas gibt

Abschalten, sich Zeit nehmen, den Moment genießen und versuchen, das Chaos auf dieser Welt für einen Tag zu vergessen....und genau das ist uns an diesem Teamtag ziemlich gut gelungen.


10 Jahre Praxis für ergotherapie lena eck


Praxis spende 2019

In diesem Jahr geht unsere Praxis-Spende an pan y arte e.V.

Wir unterstützen damit den Bücherbus "Bertholt Brecht". Auf dessen Fahrplan stehen 13 Schulen und vier Gefängnisse des Landes Nicaragua.

"Denn wer liest, verändert sich, wird aktiv, offen und lernt kritisch zu hinterfragen."

 

- Kultur öffnet Horizonte-

 

https://panyarte.de/bibliothek-buecherbus-lesefoerderung/



In der weihnachtsbäckerei....

Aktuell enstehen in unserer Praxis wieder wünderschöne Kekshäuschen zu Weihnachten. Wir sind mächtig stolz auf unsere kleinen Künstler.


Inhouse Fortbildung

Am 26.11. und 27.11 fand in unserer Praxis eine Inhouse Fortbildung statt. Dafür haben wir uns Michael Ertl von TFT Seminare ins Haus geholt. Thema war "Spiel ist keine Spielerei".

 

Das „Spiel“ als wichtiges Element der pädiatrischen Diagnostik und Therapie

 

Kernstück des Seminars war eine Optimierung im Einsatz des Mediums „Spiel“ in der therapeutischen Praxis. Dies beinhaltet sowohl Diagnostik, als auch Therapie.

Unter anderem wurden Spiele und deren Einsatzmöglichkeiten im Hinblick zu folgenden praxisrelevanten Störungsbereichen vorgestellt:

  • Grobmotorik
  • Feinmotorik
  • Graphomotorik
  • Visuellen Wahrnehmung
  • Auditive Wahrnehmung
  • Räumlich-konstruktive Leistungen
  • Aufmerksamkeit / Konzentration
  • Gedächtnis
  • Kognitive Handlungsplanung
  • Soziale Interaktion

weihnachtsfeier

Dieses Jahr ging es unter die Profi Köche in eine Kochschule zum Tapas Kochkurs. Es war ein riesen Spaß und unglaublich lecker.


InHouse Fortbildung

Am 30.10 haben wir uns Frau Stefanie Müller vom MediaStep Institut ins Haus geholt. Es fand eine Fortbildung zum Thema "Entwicklung der Schreibkompetenz für Vor-und GrundschülerFein-, Grapho-& Schreibmotorik" statt.

 

Gegenwärtig können wir bei Vor-und Grundschülern eine veränderte (oft verschlechterte) Schreibmotorik entdecken. Dies erschwert den Erstschreib-und Erstleseunterricht, weil die Schüler zum Teil angestrengt und uneffektiv ihre Schreibtätigkeit ausüben. Sie benötigen mehr Zeit, sind motorisch verkrampft und daher oft schneller erschöpft. In dieser Fortbildung werden pädagogische, entwicklungspsychologische und neurowissenschaftliche Hintergründe aufgezeigt, was hinter diesen Phänomenen steckt. Praxisorientiert an der Aufgabe der Grundschule werden die wesentlichen Aspekte einer richtigen Schreibhaltung gezeigt und zusammen praktisch ausprobiert. Tipps, mit welchen einfachen Hilfsmitteln und Übungen die Schreibkompetenz der Schüler gelingen kann, ergänzen die Informationen. Dabei werden gesundheitliche, motorische, lern-und entwicklungspsychologische sowie ergonomische Aspekte aufgezeigt und diskutiert.